So finden Sie einen neuen Handyvertrag ohne Schufa oder mit negativem Score

Suchen Sie einen Handyvertrag ohne Schufa, dann gibt es für Sie einige Dinge zu beachten. Denn in der Regel holen alle Mobilfunkanbieter bei der Schufa eine Auskunft über Sie ein, um zu prüfen, ob Sie Ihren Teil des Vertrages auch erfüllen können.


Aktuelle Handys von otelo mit Schufa findest du hier:

   aktuelle Handys


Dennoch gibt es einige Möglichkeiten, auch ohne Schufa oder aber trotz negativer Schufa-Auskunft an einen Mobilfunkvertrag zu gelangen. Dieser Artikel gibt einen kleinen Überblick über Ihre Möglichkeiten.

Handyvertrag ohne Schufa - so macht Ihnen die Auskunft keinen Strich durch die Rechnung

Die Schufa Holding AG (so heißt die Schufa mit vollem Namen) ist ein Auskuntfsgeber, der über die Kreditwürdigkeit von Privatpersonen Auskunft gibt. Dabei wird die Zahlungsfähigkeit von Personen auf einer Skala von 0-100 bewertet. Bei 0 Prozent würden Sie als überhaupt nicht zahlungsfähig eingestuft, bei 100 Prozent würde man Ihnen höchstes Vertrauen entgegen bringen.

Die genauen Faktoren, welche bei der Schufa einfließen, sind nicht im Detail bekannt. Verständlicherweise wünscht die Schufa sich weniger Transparenz bei ihren Bewertungskriterien, um eine manipulationsfreiere Auskunft zu geben.

Ganz grob beschäftigt sich die Schufa mit laufenden Krediten, ausstehenden Zahlungen, Vollstreckungsbescheiden und nicht erfüllten Forderungen oder eidesstattlichen Versicherungen. Kurzum: Immer, wenn Sie nicht zahlen (können), speichert die Schufa diese Daten und Ihre Zahlungsfähigkeit wird abgewertet.

Mit einem negativen Score haben Sie gleich einige Probleme, denn oftmals ist ein Mietvertrag, ein Wechel zum günstigeren Stromanbieter oder ein Handyvertrag ohne Schufa nicht oder nur unter erschwerten Bedingungen möglich.

Besonders ärgerlich an der Angelegenheit ist der Fakt, dass Ihre Einträge drei Jahre lang in der Kartei bleiben. Das heißt, dass auch vergangene Zahlungsengpässe sich noch auf Ihre finanzielle Mobilität auswirken können und Sie gegebenenfalls zu teureren Verträgen mit schlechteren Bedingungen setzen müssen. Ob ein Handyvertrag ohne Schufa oder trotz negativer Auskunft möglich ist, obliegt nämlich den Anbietern.

Produkte ohne Schufa, Konditionen und Möglichkeiten

Grundsätzlich gibt es einige Produkte, bei denen eine fehlende Schufa-Auskunft Ihnen ein Warnsignal sein sollte. Hierzu gehören vornehmlich Kreditleistungen, denn wird hier keine Schufa-Auskunft eingeholt, so spiegelt sich dies in der Regel in einer ansonsten kaum möglichen Höhe des Zinssatzes wieder. Bei einem Handyvertrag ohne Schufa ist dies natürlich nicht so extrem. Doch natürlich locken auch hier einige Anbieter mit einem etwas überteuerten Tarif als Gegenleistung dafür, dass die Schufa umgangen wird.

In der Regel ist ein Handyvertrag ohne Schufa auch kaum möglich, denn die Mobilfunkanbieter fragen meist erst bei der Schufa in Wiesbaden an, ehe sie einen Vertrag abschließen. Bei einem Handyvertrag ohne Schufa handelt es sich zu allermeist um einen Mobilfunkvertrag trotz negativer Schufa-Auskunft.

Ansonsten sollten Sie vor allem beachten, dass die Anbieter natürlich eher dazu geneigt sind, sich bei einem teuren Tarif mit einem Premium-Smartphone auf die Schufa zu verlassen. Das ist natürlich einleuchtend, denn während auch Menschen mit leicht negativem Schufa-Score durchaus 10,- Euro im Monat zahlen können, möchten Mobilfunkanbieter nicht unbedingt ein exklusives Smartphone und einen teuren XXL-Vertrag an jemanden bringen, der nach wenigen Monaten nicht mehr zahlen kann. Ein günstiger Handyvertrag ohne Schufa ist also realistischer und längst sind solche Einsteigertarife auch nicht mehr unverhältnismäßig eingeschränkt. All-Net-Flats und große Datenpakete bekommen Sie auch für wenig Geld.

Aber natürlich gibt es keine einheitliche Regelung und jeder Mobilfunkanbieter kann seine eigenen Verträge herausgeben, wie er möchte. Ist der Handyvertrag ohne Schufa bei einem Anbieter nicht möglich, so können Sie sich immer noch bei der Konkurrenz umsehen. Allerdings sollten Sie darauf achten, dass Sie es nicht bei den Tochterunternehmen oder den Marken-Resellern ein und desselben Unternehmens erneut versuchen, dort würden Sie nämlich nur Ihre Zeit verschwenden. Die Bestimmungen eines Unternehmens zum Handyvertrag ohne Schufa sind zumindest für das betreffende Unternehmen und alle Töchter einheitlich.

Glück bei einem Handyvertrag ohne Schufa können Sie vor allem dann haben, wenn Sie bereits Bestandskunde sind und Ihren Vertragspflichten immer nachgekommen sind. Dann nämlich wird die Bonität häufig nicht überprüft und Sie können den Vertrag ganz einfach wechseln, um günstigere Konditionen, einen passenderen Tarif für Ihre aktuelle Lebenssituation oder ein neues Smartphone zu bekommen. Bei Ihrem bestehenden Anbieter an einen Handyvertrag ohne Schufa zu kommen, ist sicherlich die einfachste Möglichkeit. Nicht nur in Bezug auf die Schufa, sondern auch auf die technische Umsetzung - häufig können Sie die Änderungen sogar online mit wenigen Klicks vornehmen.

Natürlich gilt auch beim Handyvertrag ohne Schufa, dass Sie unbedingt die Preise vergleichen sollten. Denn ein großes Stigma ist ein negativer Schufa-Eintrag nur in den wenigsten Fällen. Wählen Sie also nicht den erstbesten Tarif, nur weil dieser die Schufa-Auskunft ignoriert, sondern vergleichen Sie Anbieter, gleichen Sie auf Ihre Wünsche und Bedürfnisse ab und erkundigen Sie sich vor allem bei Ihrem bestehenden Anbieter.

Was, wenn kein Handyvertrag ohne Schufa möglich ist?

Hat Ihr Score bei der Schufa in den letzten Jahren so stark gelitten, dass kein Mobilfunkanbieter Ihnen einen guten Vertrag anbieten möchte, so haben Sie immer noch einige Möglichkeiten. Manche Anbieter erlauben - zumindest nach persönlicher Beratung -, dass Sie einen Vertrag abschließen können, wenn Sie eine Kaution hinterlegen. Das ist zwar nicht unbedingt optimal, aber oftmals können Sie so über die Vertragslaufzeit Geld sparen. Und die Kaution bekommen Sie schließlich nach Ablauf des Vertrages in voller Höhe wieder. Eine einfache Alternative zum Handyvertrag ohne Schufa ist ein Prepaid-Tarif. Hier tritt nämlich nicht der Anbieter in Vorleistung, sondern Sie. Entsprechend ist eine Abfrage bei der Schufa nicht nötig, Sie erhalten Prepaid-Karten vergleichsweise unproblematisch.

Generelle Tipps und Fazit - wie Sie den passenden Handyvertrag ohne Schufa finden

Mit einer negativen Kreditauskunft müssen Sie beim Handyvertrag ohne Schufa auf gewisse Dinge achten. Greifen Sie nicht zu allzu teuren Tarifen, machen Sie gegebenenfalls beim gewünschten Smartphone Abstriche und vergleichen Sie die Angebote. Natürlich können Sie sich auch jederzeit über Ihren eigenen Schufa-Score erkundigen. Einmal im Jahr können Sie das kostenlos machen und so bereits vor neuen Vertragsabschlüssen prüfen, wie gut Ihre Chancen auf die Wunschkonditionen tatsächlich stehen. Laufen einige negative Faktoren aus der Vergangenheit bald aus, sollten Sie vielleicht mit dem Vertragswechsel noch warten. Grundsätzlich aber ist ein Handyvertrag ohne Schufa in den allermeisten Fällen kein Problem und Sie können sich auch dann noch günstige Angebote sichern, wenn Sie in der Vergangenheit einmal in Zahlungsschwierigkeiten geraten sind.

Allnet Flat Classic

5 GB mit bis zu 42,2 Mbit/s Flat Telefonieren Flat SMS

   Allnet Classic bestellen